DRK- Expertise: Impulse zur Resilienzförderung am Lern- und Lebensort Schule (2019)

Die gerade erschienene Expertise „Gesundheit und Bildungsgerechtigkeit – Impulse zur Resilienzförderung am Lern- und Lebensort Schule“ widmet sich den eingangs aufgeworfenen Fragen aus drei verschiedenen, sich wechselseitig ergänzenden Perspektiven:

(Teil A) biologisch-neurowissenschaftlich (Autorin Carmen Deffner)

(Teil B) Diversity-orientiert und diskriminierungskritisch (Autorin Dr. Nkechi Madubuko)

(Teil C) körper- & bewegungs-/Embodiment-orientiert (Autorin Dr. Christina Breuer)

Darüber hinaus vermittelt die Expertise der interessierten Fachöffentlichkeit (Schulsozialarbeitenden, pädagogischen Fachkräften, Schulleitungen, Lehrkräften und Eltern) sowohl fachliche Kompetenzen, als auch viele praxisorientierte Impulse zur Gesundheits- und Resilienzförderung im schulischen Kontext und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit.

https://drk-wohlfahrt.de/blog/eintrag/was-macht-junge-menschen-widerstandsfaehig-gegenueber-herausfordernden-situationen/

 

Praktisches Wissen im Umgang mit Rassismuserfahrungen bei Kindern und Jugendlichen" Unrast ,2016

 Als Soziologin hat sie  sich intensiv mit dem Thema, wie Menschen mit herkunftsbezogenen Ablehnungserfahrungen umgehen auseinandergesetzt.

Zuerst mit der Promotionsstudie, in der sie verschiedene Bewältigungstypen im Umgang mit Rassismus ermittelte.

 

EMPOWERMENT

Seit ihrer Promotion 2010  beschäftigt sie sich verstärkt mit dem Thema Empowerment von Kindern und Jugendlichen. Die  Promotionsstudie ergab: die Eltern spielen eine entscheidende Rolle dabei, ob ein Kind sich mit seiner Herkunft wohl fühlt, geschützte Räume hat in denen es keiner Stereotypisierung ausgesetzt ist und Strategien hat sich zu wehren, statt sich als Opfer zu fühlen. Das vorliegende Buch verbindet Erkenntnisse der interkulturellen Psychologie mit den Ergebnissen meiner Studie. Gemeinsam mit Experten aus dem Feld Empowerment von Jugendlichen (Sinti/ Roma, Muslime und Juden) einstand darin ein praktisches Kapitel mit Erfahrungen aus dem Feld.

 
 

In das Buch "Empowerment als Erziehungsaufgabe" sind die gesammelten Erkenntnisse der Studie , sowie die Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Race related Stress Forschung und d Experten aus der Jugendarbeit zu Empowerment  eingeflossen.Veröffentlichung März 2016, Unrast Verlag. Das Buch wird u.a. an Fachhochschulen als Lehrbuch verwendet und ist inzwischen in der zweiten Auflage erschienen.

 

REZENSION

https://www.kindergartenpaedagogik.de/zum-weiterlesen/rezensionen/fachbuecher/empowerment-als-erziehungsaufgabe-praktisches-wissen-fuer-den-umgang-mit-rassismuserfahrungen

 

Stuttgarter Zeitung 25.6.2019

https://www.kindergartenpaedagogik.de/zum-weiterlesen/rezensionen/fachbuecher/empowerment-als-erziehungsaufgabe-praktisches-wissen-fuer-den-umgang-mit-rassismuserfahrungen

 

STIMMEN ZUM BUCH:

 

"In der Antidiskriminierungsarbeit sehe ich kaum ein Wichtigeres Instrument als das Empowerment von Menschen, die Diskriminierungserfahrungen machen. Aber wie soll das konkret gelingen? Welche Rolle kommen dabei Eltern und Erzieher*innen zu teil? Mit vielen praktischen Beispielen und der detaillierten Erläuterung von Alltagssituationen geht Nkechi Madubuko diesen Fragen und vielen mehr nach. Das Buch „Empowerment als Erziehungsaufgabe“ unterstützt die Stärkung von Kindern und Jugendlichen in Ihrer Identität und Einzigartigkeit und vermittelt Eltern und Erzieher*innen mehr Handlungssicherheit. Nkechi Madubuko war zu Besuch mit ihrer Lesung und Bonn und inspirierte Eltern und Erzieher*innen mit ihren Worten."

 

*** Mariela Georg, Antidiskriminierungsarbeit, Kommunales Integrationszentrum Bonn.

 

Download
Empowerment - Neuerscheinungsinfo(1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 950.5 KB
Download
Flyer_Fachtag_7-Juli_Stuttgart aktuell.p
Adobe Acrobat Dokument 915.0 KB

Vorträge zum Buch 7.7.2017

Now we are talking Fachtag zu Empowerment

 https://www.bkj.de/kulturelle-bildung-dossiers/kulturelle-vielfalt-und-inklusion/news/artikel/id/9753.html

 

 

April bis Juni

Fachschule Dieburg (Absolventen der ErzieherInnen Ausbildung)

Total Plural , Berlin (Elternworkshop)

 

23.März 2017 ,Karlsruhe  Böll Stiftung.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Karlsruher Wochen gegen Rassismus und in Kooperation mit der Antidiskriminierungsstelle Karlsruhe und Pro-Liberis.
19 -21 Uhr
Hort an der Südendschule, Südendstraße 35, 76137 Karlsruhe

 

 https://www.karlsruhe.de/b1/kultur/interkultur/gegenrassismus.de

Download
Kurzfassung
Kurzfassung Empowerment als Erziehungsau
Microsoft Word Dokument 25.4 KB
Download
Erscheinungsinfo Presse
Empowerment - Neuerscheinungsinfo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 952.7 KB

Download
AKKULTURATIONSSTRESS VON MIGRANTEN
Thesen_des_Buches.pdf
Adobe Acrobat Dokument 463.1 KB
Download
FLYER: AKKULTURATIONSSTRESS
Flyer_Madubuko__Akkulurationsstress_Mail
Adobe Acrobat Dokument 598.8 KB
Oberhessische Presse / PORTRÄT
Oberhessische Presse / PORTRÄT